Shluss, aus, 2013

so, ein blick zurück aufs jahr sagt mir, dass es sich 2013 um ziemlich genau 123 gerockte veranstaltungen (konzerte undoder workshops undoder vorträge undoder podien) handelte. das ist nicht so wenig. damit sind unfassbar viele gesichter, namen, gespräche, diskussionen, erfahrungen verknüpft. unglaublich wertvoll das alles, aber ein paar graue haare sind mir auch gewachsen (nennt mich die george clooney des zeckenrap.)ich danke jeder einzelnen person, die mit meiner bookerin alles im vorfeld kommuniziert hat, die kohle organisiert, plakatiert, mich vom bahnhof abgeholt, den sound gemisht, für mich essen gekocht, das konzert besucht, mich um merch erleichtert, mich mit shlauen und kritishen fragen oder rückmeldungen überrasht, mir ihre couch zur verfügung gestellt, ihren kaffee am morgen mit mir geteilt hat. es dürfen sich also ein paar tausend leute gerade angesprochen fühlen. DANKE! ernsthaft! fürs kommende jahr ist viel vorgesehen: neue releases, eine große tour mit gästen aus nah und fern, viele einzelgigs über die monate verstreut und viel, viel text. 2014 wird mein jahr, so wie es die letzten 30 auch waren.

danke, dass ihr da seid. danke, dass das alles passiert. auch wenn es mir, weil ich so ein sensibles, leidenshaftliches tierchen bin, den vorletzten nerv raubt 

wir sehen uns. sook*