#Ausnahmslos gegen sexualisierte Gewalt, Rassismus und die populistishe Vereinnahmung feministisher Positionen

In rasender Geshwindigkeit haben sich seit der Sylvesternacht die Populismen und Rassismen dieses Landes eine Shneise durch die Medienlandshaft geshlagen, um als 'Frauenrechtlerei' verkleidet deutsher Ausgrenzungstradition zu fröhnen. Zugleich wurde eine vermeintliche Handlungsunfähigkeit feministisher Positionen unterstellt, da sich Sexismus und Rassismus nun gegenüberstünden.

Tatsächlich ist es sehr wohl möglich beides gleichermaßen zu skandalisieren und politishe Forderungen zu stellen, die das gegeneinander Ausspielen vershiedener Diskriminierungsformen in den Blick nimmt.

Am Wochenende haben sich Vertreterinnen eben jener feministisher Positionen zusammengesetzt und ein Statement samt Forderungenkatalog verfasst. Lest selbst.

http://ausnahmslos.org/

‪#‎ausnahmslos‬